Leipziger Academixer

Die academixer gründeten sich 1966 als  Studentenkabarett der Leipziger Karl-Marx-Universität, daher auch der von 'akademisch' abgeleitete Name. Die Gründungsmitglieder  Christian Becher(†),  Gunter Böhnke, Jürgen Hart (†) und  Bernd-Lutz Lange  standen viele Jahre als Ensemble auf der Bühne und prägten auch hinter den Kulissen das Spiel der academixer. Im heutigen Ensemble spielen Katrin Hart, Peter Treuner, Anke Geißler, Carolin Fischer und Ralf Bärwolff. Sie pflegen weiterhin das academixer-typische Ensemblespiel, transponiert auf die heutige Zeit. 106 academixer-Programme wurden seit der Gründung produziert. Neben aktuell-politischen Themen werden sächsische Mundartprogramme, literarisch-musikalische und satirische Stücke auf die Bühne gebracht. Pro Spielzeit stehen fünf bis sechs verschiedene academixer-Programme parallel im Spielplan. Die Angebotspalette reicht, je nach der Handschrift der Autoren, von lockeren, heiteren bis hin zu bitterbösen, schwarzhumorigen Abenden.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren