Matthias Brodowy

Der Kabarettist und Musiker Matthias Brodowy (Jahrgang 1972) ist in Wolfsburg und später Hannover aufgewachsen. Er ist ausgebildeter Kirchenmusiker und studierte Geschichte und katholische Theologie. Er war von 1989 bis 1999 Mitglied der Kabarett-Gruppe Profilachticker. Im Herbst 1997 startete sein erstes Soloprogramm Schweigen Sie ein, ich fahre Wort – Kabarettistische Kreuz- und Querzüge. 2004 gründete er zusammen mit dem hannoverschen Unternehmer Sebastian Gerhard den generalmusikverlag. Als Conférencier ist Brodowy u. a. im Hamburger Hansatheater, in Roncallis Apollo Varieté und im GOP Varieté Theater Hannover tätig. Ebenso tritt er regelmäßig im Quatsch Comedy Club auf. Seit 2010 moderiert Brodowy das WDR-Kabarettfest aus Paderborn. Seit 2012 moderiert er als Nachfolger von Bodo Wartke die Songs an einem Sommerabend vor dem Kloster Banz, aus dem der Bayerische Rundfunk einen Zusammenschnitt im Fernsehen zeigt. Matthias Brodowy erhielt den Deutschen Kleinkunstpreis 2013 in der Sparte Chanson/Lied/Musik.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren