Mittwochsfazit

"Das Mittwochsfazit" (1996 bis 2008) bestand aus den Autoren Bov Bjerg und Horst Evers und dem Liedermacher Manfred Maurenbrecher. In den ersten Jahren trat die Gruppe jeden Mittwoch in der Kunstfabrik Schlot auf - daher der Titel. Zum Markenzeichen wurden bald die betont reißerischen Programmtitel (etwa: „Sex auf Baustellen - der große Hauptstadtreport“) sowie eine Art Sitcom, in der die drei Akteure die Lebensmittel im Kühlschrank eines Berliner Singles darstellten. 2006 brachte die Gruppe, unterstützt durch den Musiker Andreas Albrecht, die Kühlschrank-Sitcom unter dem Titel Freeze! als abendfüllendes Musical auf die Bühne. Einige später bekannt gewordene Künstlerinnen und Künstler hatten ihre ersten Auftritte als Gäste im Mittwochsfazit, so die Sängerin Judith Holofernes, der Schriftsteller Jakob Hein und die Band Herr Nilsson. Auch das Chanson-Duo Pigor & Eichhorn probierte viele seiner Songs hier zum ersten Mal. Das Mittwochsfazit erhielt 2002 für die „einzigartige, erfrischend unspektakuläre Bühnenperformance aus Literatur und Musik“ den Deutschen Kabarettpreis (Programmpreis). Am 12. Oktober 2008 löste sich das Mittwochsfazit wegen Solokarrieren der einzelnen Mitglieder auf.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren