Monika Gruber

Die Kabarettistin und Schauspielerin Monika Gruber (Jg.1971) war vor ihrer Schauspielausbildung als Fremdsprachensekretärin tätig. Sie sammelte erste Erfahrungen in der Comedyreihe "Kanal fatal", in und trat in Günter Grünwalds Freitagscomedy auf. Von 2003 bis 2009 war sie Mitglied der TV-Sketch-Reihe "Die Komiker" des BR. 2009 drehte Gruber gemeinsam mit Günter Grünwald die vierteilige Sketchshow "Normal is des ned". 2012 bekam Gruber ihre eigene Fernsehshow im ZDF: Sie moderierte dort die Boulevardsatire "Leute, Leute!". Von Januar 2011 bis Ende 2013 war Gruber neben Bruno Jonas und Rick Kavanian Mitglied des Teams von "Die Klugscheisser", einer monatlichen Satireshow des Bayerischen Fernsehens. Neben ihren Kabarett- und Comedyauftritten wirkte Gruber auch als Schauspielerin in diversen TV-Produktionen mit. Sie spielte die Hauptrolle der Hannelore Herbst in der BR-Serie "Der Kaiser von Schexing", wirkte in den ersten dreißig Folgen der ARD-Serie "Hubert und Staller" als Lokalreporterin Barbara Hansen mit. Parallel dazu spielte sie seit 2012 auch in den neuen "Heiter-bis-tödlich"-Folgen der bayerischen Polizistenserie München 7 an der Seite von Florian Karlheim, Andreas Giebel und Christine Neubauer die Rolle der Moni Riemerschmidt, welche sie bis heute verkörpert.


Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren