Moritz Neumeier

Der Stand-Up-Künstler, Moderator und ehemaliger Poetry Slammer Moritz Neumeier (*27.01.1988)begann seine Karriere als Teilnehmer von Poetry Slams. 2012 feierte sein Bühnenprogramm "Satire macht frei" im Deutschen Schauspielhaus in Hamburg Premiere. 2013 wurde es umbenannt in "Kein scheiß Regenbogen". 2014 gründete Neumeier eine Stand-Up-Veranstaltung nach amerikanischem Vorbild im „Grünen Jäger“ in Hamburg. Aus dieser ging das Stand-Up-Kollektiv „Stand Up Hamburg“ hervor. 2016 erschien das zweite Solo-Programm Stand Up. Sein wöchentlicher Videoblog "Auf eine Zigarette mit Moritz Neumeier", seit seiner 100. Folge und auf Wunsch seiner Frau unter dem Namen "Auf einen Kaffee mit Moritz Neumeier", erscheint montags und wurde unter anderem von ZEITonline präsentiert. Um zu verhindern, dass vor seinem Blog Wahlwerbung für die AfD geschaltet wird, verzichtete Neumeier im Lauf des Jahres 2016 ganz auf vorgeschaltete Werbung.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren