Moses W

Moses W. kam Ende der`60er Jahre als Sohn eines Eisenbahners in Essen zur Welt. Nach seiner musikalischen Grundausbildung am Akkordeon wechselte er mit Beginn der Pubertät zur Gitarre.
Nach einigen Jahren in diversen Hobby- und Semiprofi-Bands wagte Moses W. im April 2000 mit dem Programm „HALT`S MAUL UND SING´!“ den Einstieg in die Comedyszene. Schnell machte der Mann mit der Vorliebe für rockige Musikpersiflagen und Geschichten aus dem Leben in einschlägen Kreisen von sich Reden.  Es folgten weitere Programme, die seinen Stand in der Kleinkunst-Szene ausbauten. Tour-Highlights waren u.a.: Rock am Ring und Rock im Park, Luzerner Comedy-Festival, Quatsch Comedy Club, Nightwash, Gauklerfest Koblenz. Im Rundfunk und im Fernsehen folgten Auftritte bei: Didi Hallervorden „des Wahnsinns kesse Leute“ (MDR), WDR Rundfunk (Zugabe, die Vorleser), WDR Fernsehen (NightWash, Fun(k)haus), Sat 1starsearch, Radio NRW. Im WM-Sommer 2006 schrieb Moses W. (weil passionierter Nicht-Fußballfan) sein Buch „DAS ROCKT! Bekenntnisse eines Heavy Metal Fans“, die erste deutschsprachige Fanbiographie für dieses Musikgenre.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren