Richard Rogler

Das Urgestein des deutschen Kabaretts Richard Rogler (Jg.1949) studierte Lehramt für Französisch und sammelte erste Erfahrungen im Kinder- und Jugendtheater und im Kabarettduo "Der wahre Anton". Seit 1986 ist er der Kabarettist als Solist tätig  und erhielt für seine Programme bereits 3(!)mal den Deutschen Kleinkunstpreis. In seinen Programmen nimmt er virtuos, mit scharfem Blick und intelligent-bösartigem Witz Erkenntnisse über das menschliche Dasein und den desolaten Zustand Deutschlands unter die Lupe. Fürs Fernsehen arbeitete er seit 1988 in den eigenen Shows "Mitternachtspitzen" (1988-91 WDR), "Nachtschlag" (1992-94 ARD), "Roglers Freiheit" (1997-2001 3sat) und als regelmässiger Gast beim "Scheibenwischerï"und "Strathmanns" (WDR). Seit Februar 2000 liest er als Honorarprofessor an der UdK Berlin und wurde somit der erste Professor in Deutschland für das Fach "Kabarett".  

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren