DaHuawadaMeierundi - Vogelfrei

Optionen zu DaHuawadaMeierundi - Vogelfrei

PreisAnzahl 
DaHuawadaMeierundi - Vogelfrei
15,00 € 

Informationen

Kultstatus erreicht. Seit März 2010 touren sie mit ihrem neuen Programm Vogelfrei über Bayerns Bühnen und begeistern
Publikum und Presse. Jetzt kann man sie auch auf der frisch gepressten CD mit nach Hause nehmen:

Körperlich und stimmlich immer wandlungsfähig, singen sie zu flotter, schmissiger, perfekt arrangierter Musik gescheite, kritische
Texte im scheinbar so harmlos-gemütlichen bairischen Dialekt. (Memminger Zeitung)

Was Da Huawa, da Meier und I (...) treiben, ist selbst so etwas wie Guerilla-Widerstand. (Abendzeitung)

Irgendwann tuts fast weh das Zwerchfell und man schnappt erschöpft nach Luft. (...) Die drei kommen mit ihrem neuen
Programm Vogelfrei leichtfüßig wie krachert daher, zum Brüllen komisch und in der Kernaussage trotzdem bitter ernst. (...)Jeder
von den dreien ist instrumental vielseitig gerüstet, ob mit Dudelsack, Trompete, Tenorhorn, Euphonium oder Percussion, Gitarren
sowieso  man brilliert virtuos und ist dabei herrlich unbekümmert. (...)Sie haben eine tolle Spontaneität auf der Bühne, einen
untrüglichen Instinkt für bajuwarische Spezifika und spielen sich beinah um Kopf und Kragen. Tosender Applaus vom begeisterten
Publikum. (Weilheimer Tagblatt)

„Freche Folklore Alle wollen sie, alle lieben sie. Spätestens, seitdem sie mit dem neuen Programm Vogelfrei auf Tour gegangen
sind, zählen Da Huawa, da Meier und I zu den Top- Musikkabarettisten... (TZ)

Dem bayerischen Boygroup-Image sind die drei Vollblutkünstler entwachsen, haben sich aber ihre erfrischende Natürlichkeit
bewahrt. Ihren waldlerischen und niederbayerischen Humor mischen sie kongenial mit Comedy-Elementen und überzeugen virtuos
an den zahlreichen Instrumenten, die sie im neuen Programm um Dudelsack und steirische Harmonika erweitern.
Trompeten stechen, Dudelsäcke dröhnen und Schläge auf die Große Trommel lassen den Bretterboden vibrieren, auf dem das
wildeste bayerische Musiktrio steht: Da Huawa, da Meier und i, oder eben Christian Maier, Matthias Meier und Siegi Mühlbauer. Das
unschlagbare Dreigestirn aus dem niederbayerisch-oberpfälzischen Musikkabarett-Biotop zwischen Unterunsbach, Rieding und
Kothmaißling. Jeder ein Unikat und gleichwohl auch ein Unikum. Zusammen bilden sie den Zündstoff, der abgeht wie eine
Biogasturbine.

Da Huawa, da Meier und i haben schon immer ihren ganz eigenen Musik- und Komikstil gepflegt. Kracherte Arrangements aus
Oberpfälzer Ur-Rhythmen mit hippem weltmusikalischem Flair untermalen die Ironie, den Unsinn und die Wahrheit ihrer Texte. Mal
klingen sie nach Zigeunercombo, mal nach Jamaika oder Cuba und natürlich auch nach Bayern. Immer zum Wegwerfen komisch -
und doch bitter ernst. Mit einem untrüglichen Instinkt spüren sie bajuwarische Perlen auf, um sie auf Hochglanz zu polieren  oder
um sie als billigen Fake zu entlarven. Und das mit einer Schlagfertigkeit und einem Wortwitz, von dem so mancher Politiker nur
träumen kann. Aber Politiker spielen sich ja auch nicht um Kopf und Kragen. Da Huawa, da Meier und i schon. Und zwar ganz
locker. Und dabei auch noch hochmusikalisch.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren