Martin Buchholz

Martin Buchholz, *1942 in Berlin-Wedding. Von 1961 an war Buchholz als Journalist, Reporter und Redakteur beim Abend, beim Volksblatt, bei Heute, beim Spiegel, Stern, bei Pardon und konkret beschäftigt. Ab 1967 gehörte er mit Walter Barthel, Carl Guggomos, Rainer Hachfeld, Horst Tomayer und Hannes Schwenger zum Redaktionskollektiv des Berliner EXTRA-Dienstes. Seine Artikel bestanden nicht selten aus Sprachjonglagen und Glossen. Ab 1979 war er am Aufbau der linken Tageszeitung Die Neue beteiligt. Bekannt waren in den 1980er Jahren auch seine Kolumnen in der Wochenzeitung Hamburger Rundschau. Seit 1982 ist er als Kabarettist tätig; daneben arbeitet er als satirischer Schriftsteller, Autor und Kolumnist. Buchholz' Tourneen führen ihn durch ganz Deutschland. Bei den Berliner Wühlmäusen trifft man ihn in der Regel sonntags um 16:30 Uhr.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren